Unsere Einrichtung

Die Zielgruppen der Einrichtung sind Familien, alleinerziehende Eltern mit Kindern im Alter von einem Jahr bis zum Ende des Grundschulalters.

Es gibt vier Gruppen, die von pädagogischen Fachkräften betreut werden. Das Team wird außerdem von Praktikanten und Praktikantinnen verstärkt.

Wir arbeiten teiloffen, d.h. außer den Stammgruppenräumen gibt es für die Kinder Angebote und Funktionsräume, unsere „Bildungsinseln“, in denen sich Kinder aus allen Gruppen begegnen, um miteinander zu spielen und zu lernen. Selbstverständlich können sich die Kinder nach Absprache gegenseitig in den verschiedenen Gruppen und Räumen besuchen.

 Öffnungszeiten und Schließtage

 ·         Die Öffnungszeiten in der Regelbetreuung sind von Montag bis Freitag,     7:30 bis 13:30 Uhr, Montag, Dienstag und Donnerstagnachmittag,             14:00 bis 16:00 Uhr.

 

·         Die Öffnungszeiten in der verlängerten Öffnungszeit sind von                       7:00 bis 15:00 Uhr, jeweils sechs,bzw. sieben Stunden pro Tag.

 

·         Die Öffnungszeiten in der Ganztagesbetreuung sind von                            7:00 bis 16:00 Uhr (GT 40), bzw. 7:00 – 17:00 Uhr

 

Es wird ein Mittagessen angeboten

 

 

 

·         Die Öffnungszeiten der Krippe für Kinder zwischen einem und drei Jahren sind

     von Montag bis Freitag 7.00 bis 14:00Uhr.

 

Unsere Einrichtung ist an folgenden Tagen geschlossen:

 

o   am Freitag nach dem "Schmotziga", am Rosenmontag und Fasnetsdienstag

 

o   3 Wochen der Sommerferien in Baden-Württemberg

 

o   dem Planungstag Anfang September

 

o   Zwischen Weihnachten und Neujahr

 

o   Einzeltage nach vorheriger Bekanntgabe

 

 

 

 Der Tagesablauf

 

Kinder benötigen überschaubare Strukturen und Rituale, um sich wohl zu fühlen. Dabei ist es wichtig, einen Tagesablauf zu erstellen, der Fixpunkte enthält, die immer wiederkehren und für die Kinder einen “Rahmen“ bilden, in dem sie sich entfalten und entwickeln können.

 

Der Tag beginnt für unsere Ganzzeitkinder und Kinder  in der verlängerten Öffnungszeit um 7.00 Uhr mit dem Treffen in der Fröschegruppe. Die Krippenkinder beginnen den Tag in ihrer Gruppe. Bei gemeinsamen Spielen, nach Wunsch auch mit einem Frühstück, beginnt der Tag.

 

Um 7:30 Uhr werden die Kinder von ihren Erzieher/innen abgeholt und gehen in ihre Gruppen. Auch hier wird gevespert, gespielt, erzählt und vorgelesen.

 

Bis 9.00 Uhr sollten dann alle Kinder in der Einrichtung sein. Beim dann stattfindenden Morgenkreis bekommen sie eine Orientierung über den Tag in der KiTa. Danach starten die gemeinsame Angebote und Projekte, die verschiedenen Bildungbereiche sind geöffnet. Jetzt, in der Freispielphase, besteht für die Kinder auch die Möglichkeit andere Gruppen zu besuchen. Die Kinder haben die Möglichkeit Spielmaterialien, Spielort, Spielpartner und Spieldauer frei zu wählen.  Ihnen steht dabei das gesamte Gebäude zur Verfügung. Sie können frei entscheiden, welches der „Raumangebote“ sie annehmen möchten.

 

Ein gemeinsamer Stuhlkreis in der Gruppe bietet Anlass zum Austausch, zum Singen und Musizieren. Auch wichtige Entscheidungen, die den Alltag der Kinder betreffen, können besprochen werden.

 

Nach individuellen Pflegezeiten und dem gemeinsamen Aufräumen, gehen die Kinder bei fast jedem Wetter in den Garten.

 

Ab 12:15 Uhr gibt es Mittagessen oder eine Zwischenmahlzeit. Nach dem Zähneputzen und Toilettengang haben die jüngeren Kinder der Ganztagesgruppe und die Kinder in der Krippe die Möglichkeit zu schlafen, wobei jedes Kind sein eigenes Bett oder Schlafplatz hat. In der Regel ist immer dieselbe Erzieherin zum Vorlesen oder Musik hören im Schlafraum, damit sich alle Kinder nach einem ereignisreichen Vormittag erholen können.

 

Die anderen Kinder werden in ihren Stammgruppen Gruppen betreut. Alle Teilzeitkinder werden ab 12.00 Uhr, die Kinder in der Krippe ab 12:30 Uhr abgeholt.

 

Diese Mittagszeit erstreckt sich bis 13.30 Uhr. Die Schlafenszeit wird spätestens 14:30 Uhr beendet.

 

Am Nachmittag besteht dann die Möglichkeit die Angebote des Vormittags zu beenden, bzw. den Turnraum zu nutzen oder in den Garten zu gehen.

 

Bis 16.00 Uhr werden alle Teilzeitkinder und Kinder der GT 40 abgeholt. Die Eltern der Ganzzeitkinder haben die Möglichkeit ihr Kind bis 17.00 Uhr im Spätdienst zu belassen.

 

Für Grundschulkinder bieten wir eine Ganztagesbetreuung oder eine Betreuung vor und nach ihrer Schulzeit (Kernzeitbetreuung bis 14:00 Uhr), sowie in den Schulferien an. Auch hier ist die Möglichkeit gegeben, ein Mittagessen dazu zu bestellen.